Seite durchsuchen...

Mediadaten

News aus der Branche

Storopack lanciert Papier aus 50 Prozent Grasfasern

PAPERplus® Classic Grass, der neue Papiertyp von Storopack, rückt das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus: Das Papier besteht zur Hälfte aus dem nachwachsenden Rohstoff Gras, der bei der Produktion im Vergleich zu herkömmlichen Sorten Wasser und Energie spart. PAPERplus® Classic Grass zeichnet sich durch die von anderen Storopack Papiertypen gewohnten, hervorragenden Verpackungseigenschaften aus und eignet sich besonders zum Ausfüllen von Hohlräumen und zum Verpacken von Versandgut zwischen fünf und 50 Kilogramm. Polster aus PAPERplus® Classic Grass lassen sich mit den Papierpolstersystemen PAPERplus® Classic und Classic² direkt am Packplatz produzieren.

Weiterlesen ...

Fachartikel

Ressourcen schonen bei der EPS-Lebensmittelverpackung

Ab sofort bietet BASF-Kunde Schaumaplast GmbH & Co.KG, international tätiger Hersteller von Formteilen aus Partikelschäumen, Verpackungen aus biomassenbilanziertem Styropor® an. Das verwendete Styropor MB ist das erste EPS (expandierbares Polystyrol) im Markt, das nach dem Biomassenbilanz-Ansatz der BASF hergestellt wird. Mit dem von TÜV SÜD zertifizierten Verfahren lassen sich nach einer speziellen Bilanzierung die fossilen Rohstoffe, die zur Herstellung von Styropor nötig sind, bereits am Anfang des Produktionsprozesses vollständig durch erneuerbare Ressourcen ersetzen. Damit trägt jedes Biomassenbilanz-Produkt dazu bei, fossile Rohstoffe einzusparen und Treibhausgasemissionen zu senken. Gegenüber seinem fossilen Pendant ist Styropor MB bezüglich Rezeptur und Qualität unverändert.

Weiterlesen ...

Trend

ALDI SUISSE startet Offensive zur Optimierung von Verpackungen

Mit dem Projekt «ALDI Verpackungsmission: Vermeiden. Wiederverwenden. Recyceln» geht ALDI SUISSE das Thema Verpackungen strategisch an. Insgesamt soll bis zum Jahr 2025 der Materialeinsatz der Eigenmarken-Verpackungen um 25 Prozent reduziert werden. Bis 2025 sollen zudem 100 Prozent der Standard-Eigenmarken-Artikel in recyclingfähigen Verpackungen oder lose angeboten werden. Zudem stoppt ALDI SUISSE bis Ende 2019 den Verkauf gewisser Plastik-Einwegprodukte wie Einweg-Gläser und Einweggeschirr.

 

Weiterlesen ...